Startseite

Leben und Frieden

Impulse für eine biblisch begründete Gesellschafts- und Friedensdiakonie

Leben und in Frieden leben, wer möchte das nicht? Aber so einfach ist das offensichtlich nicht. Zwar begegnet uns unsere Umwelt oft mit staunenswerter Vielgestaltigkeit, verschwenderischem Reichtum und atemberaubender Schönheit, gleichzeitig erscheint sie uns voller Bedrohungen und Gefahr und das Leben in ihr bedrängt von Hunger und Not, Ausbeutung und Betrug, Unterdrückung und Gewalt, Kampf und Krieg. Ist da der Frieden nicht eher eine Randerscheinung, das heißt, eine flüchtige Erscheinung am Rand des Abgrunds?

Die Website lebenundfrieden.de will Impulse geben für eine biblisch begründete Auseinandersetzung mit den Zuständen und Entwicklungen unserer Zeit. Sie will einen Zugang anbieten zu einer (wenn auch bescheidenen) Initiative, wo einzelne Menschen und Gemeinschaften vernetzt über das Internet gemeinsam an Projekten arbeiten können, die dem Leben und dem Frieden dienen. Sie will Denkanstöße geben, Gesprächsangebote machen und Handlungsräume öffnen für eine biblisch begründete Gesellschafts- und Friedensdiakonie.

„lebenundfrieden.de“ ist ein Internet-Angebot zum Mitdenken, Mitreden, Mitgehen und Mitmachen. Die linke Randspalte zeigt eine Auflistung aller Themenbereiche. Von da aus kann man jeweils mit einem Klick zu den dazugehörigen Themen kommen und mit einem weiteren Klick zu den entsprechenden Beiträgen und Inhalten. In der rechten Randspalte sind alle Informationen untergebracht, die der Kommunikation mit den Besuchern dieser Website dienen.

Der Kopfbereich zeigt ein Bild aus der Stadt Jerusalem. Im Vordergrund sieht man die jüdische Klagemauer, dahinter den moslemischen Felsendom. Beide sind nur einen Steinwurf voneinander entfernt (und manche nehmen das mit dem „Steinwurf“ allzu wörtlich). Jerusalem erscheint heute oft als Zankapfel zwischen den Völkern und Religionen. Gleichzeitig enthält aber der Name „Jeruschalajim“ auch das Wort „Schalom“, Frieden. Damit ist Jerusalem ein Sinnbild für den Zustand unserer Erde: Von der Sehnsucht nach Frieden erfüllt und von Hass, Gewalt und Krieg bedroht.

Das Leben erhalten und fördern, den Frieden suchen und bewahren, das ist eine der gegenwärtigen großen Herausforderungen an jede und jeden von uns. Wenn wir uns zusammentun beim Mitdenken, Mitreden, Mitgehen, Mitmachen, könnten wir etwas dazu beitragen.